Fa 20Cm 8286

Von der schwer verunfallten Vize-Direktorin zur engagierten Hotel-Mitarbeiterin. Dank sorgfältiger Evaluation, guter Eigeninitiative und fokusarbeit.

Nach einem schweren Auffahrunfall litt Frau A. lange unter Schmerzen, Schwindel und Schlafstörungen, sie verlor deshalb ihren Job als Vize-Direktorin in der Tourismusbranche.

Im Rahmen einer Berufs- und Laufbahnberatung klärten wir zuerst ihre Perspektiven ab und konnten ihr aufgrund der Ergebnisse eine Stelle als Chefin einer Hotel-Réception vermitteln – zuerst 80%, dann 100%. Die Schmerzen belasteten sie bei der Arbeit aber nach wie vor. Ergonomische Optimierungen am Arbeitsplatz, gezielte Übungen mit einer Yogalehrerin und regelmässige Coaching-Sitzungen mit fokusarbeit führten erfreulicherweise dazu, dass Frau A. nun die an sie gestellten Anforderungen vollumfänglich erfüllen kann. Es gefällt ihr sehr gut an ihrem Arbeitsplatz, auch der Arbeitgeber ist glücklich und lobt ihre Leistungen.